Wenn alle an einen Tisch kommen…

Jetzt habe ich wirklich viel zu lange überlegt, ob ich diesen Artikel noch posten möchte, oder nicht. Aber ich möchte nicht schon wieder 12 Monate warten

Außerdem neigt sich die Weihnachtszeit ja nur allmählich ihrem Ende zu. Zumindest bei mir. In den letzten Tagen habe ich mit meiner engsten Familie Weihnachten verbracht, mit meinem Bruder und meiner Mutter jeweils einen Geburtstag gefeiert, mit entfernterer Verwandtschaft und Freunden gebruncht (drei mal, morgen das vierte mal), ich war unheimlich viel in der Natur mit Menschen, die ich schätze und viel zu wenig sehe – und vor- oder nachher landet man doch immer an einem Tisch. Ist das bei euch auch so?

Heute habe ich meinen “freien Tag”. Ich habe noch nichts vor und deshalb zeige ich doch noch mal einen der Tische, an dem ich in den letzten Wochen schöne Stunden verbracht habe.

Ich mag es meistens doch simpel. Ein paar Tannenzweige, Moos und Zapfen. Mit der tollen Wedo-Rollenschneider kann man in verschiedenen Mustern schneiden und falzen und ich habe in wenigen Sekunden ein paar Tischkärtchen geschnitten.

Aus ein paar Bierdosen, die hier noch übrig waren (nicht von mir, ich mag das nicht; aus der Dose trinken ), habe ich Kerzenständer gebastelt. Ich habe sie einfach abgeschnitten und bemalt, mit Erde gefüllt und dann eine weiße Kerze reingesteckt und mit Naturmaterialien dekoriert.

Und wie an jedem einzelnen Tag in dieser schrägen Weihnachtszeit war die Sonne so herrlich, dass ich sie für die Fotos direkt abschirmen musste…

Ich muss doch nach einer Woche bei meiner Mutter immer öfter an Zuhause denken: Ob alles passt, die Blumen noch leben, ich doch keinen Termin, keine Deadline vergessen habe oder längst schon wieder lernen sollte. Trotzdem war (und ist) es so erholsam, einfach nur von einem Ausflug in den nächsten zu treiben und das mit lauter tollen Menschen! Kennt ihr das? Hattet ihr auch eine schöne Auszeit vom Alltag?

Related Posts

Die Zeit vor Weihnachten…

Jedesjedesjedes Jahr geht das so schnell! Plötzlich ist Weihnachten. Und ich finde es super. Ich sehe endlich die GANZE Familie auf einmal wieder, es ist eine tolle Ausrede um mal eine Zeit lang nichts zu tun außer schönen Ausflügen mit Freunden und Familie, Weihnachtsvorbereitungen bzw. -geschenke und allem, was mir Spaß macht und wozu ich Lust habe.

Auf Instagram zeige ich auch von dem Leben abseits von Weihnachten ansonsten gibt es hier heute die letzen Weihnachtsvorbereitungs-Bilder (ein Weihnachtstisch fehlt noch!).

Ich wünsche euch eine wunderbare Zeit mit Freunden und Familie und ein entspanntes Weihnachten! ♥

Related Posts

Weiß-goldene Weihnachtsgeschenke

Weihnachten ist nah, es ist der vierte Advent. Als ich heute Morgen gepackt (und mich mit der Bahn rumgeärgert) habe, um bald zu meiner Mutter zu fahren, sind die meisten meiner Geschenke verpackt. Im Kontrast zu dem schwarz vor ein paar Jahren, wollte ich noch ein paar weiße Päckchen.

Oh ich liebe verpacken! Ganz im Gegensatz zu Ein- und Auspacken von Klamotten und Co. beim Verreisen. Ich habe einfach weißes Packpapier besorgt (so ziemlich das einzige, das nicht transparent ist), ein paar Zapfen gold besprüht und mit weißem Bäckergarn feierliche Geschenke geschnürt. Einzelne Päckchen habe ich noch mit Geschenkpapier-Banderolen oder Gräsern dekoriert und aus meinem Skizzenblock habe ich Kärtchen geschnitten, auf die ich mit meinem Kalligraphie-Füller (danke Jakob :* ) mit Namen versehen habe.

Ich gebe zu, die Schreibmaschine steht ein bisschen im Mittelpunkt bei diesen Bildern. Fans von House of Cards kommt sie sicher bekannt vor !?!

Wir haben sie in einem Flohmarkt-Laden gekauft, mein Freund ist gerade dabei, sie von Grund auf zu restaurieren und legt dabei einen Perfektionismus an den Tag, dass ich fürchte all die Investitionen in Farben und Co. machen bald den Betrag einer Schreibmaschine in Topzustand aus Macht einfach Spaß sowas.

Ich wünsche euch einen wunderbaren vierten Advent!

Related Posts