Kleidung, die Geschichten erzählt.

Mir würde wahrscheinlich zu (fast!) jedem Stück in meinem Kleiderschrank eine Geschichte einfallen. (Ganz zum Ärgernis meines Freundes, der seit Jahren fordert, dass ich aussortieren soll…).

Aus diesem Grund möchte ich heute zum erstem Mal bei Steffis Foto-Frage-Freitag teilnehmen und die Frage nach Kleidungsstücken, die Geschichten erzählen mit fünf Fotos beantworten. Na gut, bei mir sind es zehn, die eigentlichen Anworten sind aber fünf!

Bitte nehmt mir die schlechte Bild-Qualität nicht übel, es geht schließlich um die Geschichten, die dahinterstecken !

Ich fange an mit dem Kleid, dass ich zu meinem Abschluss getragen habe. Ich war die Jahre zuvor auf so vielen Abschlussbällen (inklusive auch meinem eigenen, den ich auf der Realschule hatte, bevor ich an’s Gymnasium gewechselt habe), dass ich keine Lust mehr auf übertriebenes Ball-Styling hatte. Das Kleid trage ich auch jetzt noch gerne.

Dieses Kleid habe ich genäht, nachdem ich ganz angetan war von den Kleidern, die Jessica Chastain im Film “Tree of Life” trägt. Ein suuuper Film! Im Moment überlege ich, einen Artikel zu machen mit verschiedenen Kleidern in diesem Stil – inklusive Schnittmustern.

Gelten Tücher als Kleidungsstücke? Ich habe sie dazugenommen, weil ich glaube, dass sie etwas über mich erzählen. Ich liebe seidene Tücher! Um Tücher zu kaufen geht man nicht in H&M, Tücher entdeckt man; auf Märkten, im Urlaub oder im Kleiderschrank von lieben Menschen, die wissen wie Seidenmalerei funktioniert ;). Deshalb erzählen sie in meinen Augen Geschichten!

Auch dieses Kleid hat eine Geschichte. Es ist entstanden aus einem Geschenk von meiner Uroma und einem ausrangierten Hemd vom Vater meines Freundes – das mir in die Finger kam, als wir in seiner Werkstatt gearbeitet haben und zum Möbel-Wachsen alte Stoffe hergenommen haben. Viel zu schade um es als Werkmittel zu benutzen!

Zu guter Letzt nur noch ein Kleidungsstück, das ich in einer Umkleidekabine mit dem Iphone fotographiert habe. Mir haben die Ärmel nicht gefallen, aber ich habe fest vor eine ähnliche Bluse zu nähen. Blusen liebe ich überhaupt über alles!

Das Schild stammt von einer Sonderausstellung im Technischen Museum in Wien. Über Wien fange ich aber jetzt nicht an zu erzählen, denn sonst schaffe ich heute garnichts mehr!

Habt ihr auch Kleidung, an der ihr hängt, die eine Geschichte erzählt? Schaut doch mal bei Steffi vorbei, Geschichten gibt es dort genug!

Related Posts

5 Gedanken zu “Kleidung, die Geschichten erzählt.

  1. Hallöle,
    ich kann mich Kreti nur anschließen: super Sache mit dem Umgestalten ausrangierter Klamotten:-) Schöne Präsentation deine Kleidungsstücke mit Geschichte:-)
    Schönes Wochenende!
    lG Nicole

  2. hallo!
    oh ich mag deinen blog! das Kleid mit den zwei Hemden ist grandios. Ich habe sowas schon einmal gesehen und sieht einfach super aus!
    schönes WE
    Nicola

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>